Die Liebe des Himmels


Wenn du siehst gen Himmel und hörst das Gröllen der Reiter...
Sie traben voran mit großer Leidenschaft und großen Mutes. Ihre Pferde, glänzend wie Kristalle im Sonnenlicht, leuchtend in allen Farben, so hell, dass sie einen erblinden lassen. Über Wolken springend mit ausgebreiteten Flügeln, die kaum der Wolken unterscheiden! Über ihnen winzig kleine funkelnde Sterne, die im windesflug von den Hörnern verzaubert verteilt werden! Sie schneien herab auf unglückliche Seelen, lassen der blinden Liebe die Liebe sehen, wie eine Harfe klingend lässt es taube Ohren wundervoll erklingen. Berührend wie ein leichter Hauch, lässt es dich auf deiner Haut die Wärme spüren! 
Ihre Reiter, fast geisterhaft nur gewillt der mystischen Pferde zu dienen, doch mit voller Freude sie mit Zügeln ihre Zauberwesen führen! Sobald die Sonne schwindet, sind die Sterne weiterhin zu sehen! Achtend auf schlaflose Herzen. Alle Einsamen sollen erleuchten, durch die ferne Galaxie die wohlmögliche Liebe finden. Suche dir den hellsten Stern, halte ihn fest, komme ihm näher, spüre seine Liebe. Auch ein dunkler Stern kann dich finden, wenn du nur dein Herz strahlen und die Augen funkeln lässt.
Merkst du die Liebe, wirst du all die mystischen Wesen des Himmels und auch der Erde sehen. Kleine Feen, die dich über dem Boden schweben lassen, kleine Trolle die dir den Alltag erleichtern, kleine Zauberwesen, die dir jeden Tag mit Freude und Glück verschönern. Einhörner und fliegende Pferde dich begleiten und beschützen. Fühle dich geborgen und sicher in der Welt der Liebe! 
Im Winter denke nicht an die kälte und den Tod! Bäume ruhen und speichern ihre Kraft wie tausend Tiere dieser Erde. Sehe den funkelnden Schnee im Sonnenlicht, wie winzige Kristalle die dem Feenstaub ähneln, auch in der Nacht lässt Schnee die Straßen silbern erhellen!
Sehe die Dinge mit Liebe, sehe das Schöne und Gute!
All diese Zauberwesen sind traumhafte Gefühle, die dein Leben mystisch erscheinen lassen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen